Von Bucht zu Bucht

Tennisspielerin: Julia Görges überrascht mit Karriere-Ende

Die gebürtige Bad Oldesloerin Julia Görges hat auf ihrer Webseite überraschend das Ende ihrer professionellen Tennis-Kariere verkündet.
Tennisspielerin: Julia Görges überrascht mit Karriere-Ende

Die gebürtige Bad Oldesloerin Julia Görges hat auf ihrer Webseite überraschend das Ende ihrer professionellen Tennis-Kariere verkündet.

Die ehemalige Weltranglisten-Neunte schrieb auf ihrer Webseite: „Ich bin bereit das Kapitel Tennis zu schließen und ein Neues aufzumachen, worauf ich mich sehr freue.“

Sie wurde seit ihrer frühen Kindheit vom Tennis begleitet. In ihren Worten richtet sie sich direkt an ihren imaginären Begleiter, mit dem sie so viele Jahre so vieles erlebt hat.

Als ich mit fünf Jahren mit Dir angefangen habe, hätte ich niemals gedacht, dass wir einen so langen Weg zusammen gehen. Du hast mir so viele verschiedene Emotionen auf unserer Reise beschert und ich bin sehr dankbar für alles, was Du mir gezeigt und beigebracht hast.

Von Bad Oldesloe nach Wimbledon

Julia Görges ist in der Theodor-Mommsen-Schule in Bad Oldesloe zur Schule gegangen. Bereits als Jugendliche war sie Landesmeisterin von Schleswig-Holstein in der Alterklasse U14  und mit 17 Jahren bereits Landesmeisterin der Frauen.

Seit 2005 wird Julia Görges in der Weltrangliste geführt und ihre Bilanz ist beachtlich. Sie gewann im Einzel insgesamt sieben WTA-Turniere. Im Doppel sogar elf.  2014 erlangte sie mit dem Fed-Cup-Team das Finale. 2019 scheiterte sie an Serena Williams im Halbfinale der Wimbledon Championships.

Julia Görges wird am 2. November 32 Jahre alt.

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft und das neue Kapitel.

Embed from Getty Images

Artikelbild © Wikimedia Commons User:Pulv / CC BY-SA 3.0


Weiterlesen